Menü
 DE 
Korb
0 Artikel 0.00 €

Vianina Stadtplan von New York in „Die Presse“

Norbert Philipp von „Die Presse“, eine der größten österreichischen Tageszeitungen, schreibt: Eine Frage der Wahrnehmung. Die Illustratorin Nina Simone Wilsmann borgte sich für ihre „Vianina“-Karten die Augen des Kindes: Ihre Sicht habe sie bei der Gestaltung geleitet, sagt sie. Ihre Karten lassen Städte lebendig werden, als würden die Strukturen tanzen, die Gebäude sich bewegen.

Aber es seien nicht nur Gefühlskarten, sagt sie: „Es ist eine Mischung aus Gefühl und Google Maps. Denn einzelne Sehenswürdigkeiten dienen durchaus der Orientierung im Gefüge der Stadt.“

Doch die größte Herausforderung für sie war, aus der Flut der urbanen Einzelelemente eine Gesamtkomposition zu machen. Eine, die mehr zeigt als die Stadt, sondern die besondere Art, auf die man sie sehen kann.

Hier gibt’s das ganze New York-Poster zu sehen …